Über uns

Über 140 Jahre Metzgerei Fecher…

…da ist ein kleiner Ausflug in die Geschichte unseres Familienbetriebs erlaubt.

Im nachfolgenden Rückblick erfahren Sie, was in 143 Jahren Metzgerei Fecher geschehen ist:

Gründung der Metzgerei Spahn

1. Mai 1874

Gründung der Metzgerei Spahn

Der Metzgermeister und Stadtrat Wilhelm Ferdinand Spahn eröffnet im ehemaligen Städtischen Kindergarten eine Metzgerei.

August Fecher der Erste übernimmt die Metzgerei

1. Januar 1899

August Fecher der Erste übernimmt die Metzgerei

Nach einigen Jahren als Schiffsmetzger auf der Transatlantikroute Hamburg – New York übernimmt der aus der bekannten Brauerei Fecher stammende August Fecher die Metzgerei seines Schwiegervaters.

Jakob Fecher übernimmt die Metzgerei

19. Januar 1932

Jakob Fecher übernimmt die Metzgerei

Nach dem ersten Weltkrieg Jakob Fecher verwundet zurück, ging als Metzgergeselle in die Fremde und arbeitet in Erfurt, Osnabrück und Frankfurt, bis ihm sein Vater, der schwer herzkrank war, 1931 das Geschäft übergab.

Da er während seiner Lehrzeit vieles gelernt hat, beginnt er dies gleich in Seligenstadt umzusetzen.

So ist er der erste Metzger mit einem elektrisch betriebenen Kühlhaus und führt auch heute noch bekannte Wurstsorten wie Bierschinken, Lyoner und Pasteten ein.

Neubau der Metzgerei

1. September 1937

Neubau der Metzgerei

Weil die Metzgerei zu weit in der Aschaffenburger Straße ragt und so keine Panzer durch die enge Straßenflucht fahren können, muss Jakob Fecher seine Metzgerei abreißen und um 2,5 Meter versetzt neu bauen.

Am Tag des Kriegsausbruchs ist das neue Haus fertig, mit einem Luftschutzkeller, in dem auch die ganze Nachbarschaft Zuflucht findet.

August Fecher der Zweite übernimmt die Metzgerei

1. Januar 1962

August Fecher übernimmt gemeinsam mit der aus Ingelheim am Rhein stammenden Metzgerstochter Wiltrud die Metzgerei.

Auch er führt viele Neuigkeiten ein, so produziert er beispielsweise als erster Seligenstädter Metzger den heute nicht mehr wegzudenkenden Leberkäse.

Später ergänzen Salate, Käse und eine heiße Theke das Sortiment.

Richard Fecher besteht als damals jüngster Fleischer die Meisterprüfung

3. Juli 1985

Nach seiner Ausbildung in der renommierten Metzgerei Dietz in Offenbach, besteht Richard Fecher als jüngster Fleischer und zugleich als bester die Meisterprüfung.

Danach steigt er in das Unternehmen ein und beginnt viele Neuerungen einzuführen.

Richard Fecher übernimmt die Metzgerei von seinen Eltern

1. Januar 1993

Richard Fecher übernimmt gemeinsam mit seiner aus einer alten Fleischerfamilie stammende Frau Andrea die Metzgerei.

Nach den Erweiterungsbauten 1976 (Anbau der Aschaffenburger Str. 35) wird der gesamte Betrieb modernisiert und fit für die Zukunft gemacht.

Der Partyservice startet

16. März 1994

Der Bereich Partyservice wird nach kurzem Vorlauf eingeführt.

Damaliges Ziel ist es, sich stärker von der wachsenden Konkurrenz der Supermärkte abzugrenzen.

Start der Essenlieferung an Kindergärten & Schulen

8. August 2000

Als weiteres Geschäftsfeld wird die Belieferung von Schulen und Kindergärten mit frisch gekochtem Mittagessen gestartet.

Neben einer abwechslungsreichen Kost nach DGE Empfehlung, wird ebenfalls darauf geachtet, ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker wie bspw. Glutamat zu kochen.

Gold für die beste Fleischwurst

20. Mai 2007

Bei der Internationalen fleischwirtschaftlichen Fachausstellung in Frankfurt erhält die Fleischwurst der Metzgerei Fecher unter mehreren Tausend Proben die Goldmedaille für die hervorragende Qualität.

Erster Betrieb im Kreis Offenbach mit EU-Zulassung

28. September 2009

Als erster Betrieb im Kreis Offenbach erfüllt die Metzgerei Fecher alle Hygiene Normen und bekommt dafür die EU-Zulassung.

Somit dürfen in Zukunft Schulen, Kindergärten und Firmen mit heißem Essen beliefert werden.

Außerdem darf die Metzgerei Vereinsfeste, Großhändler und Gastronomiebetriebe beliefern.

Dry Aged Beef aus eigener Herstellung

29. März 2016

Im Verkaufsraum werden zwei spezielle Reifeschränke platziert.

Ziel ist, eigens gereiftes Rindfleisch aus regionaler & artgerechter Haltung anzubieten.

So finden Sie uns